Home Blog Meikel Neid und Lea Streisand bei „Hamset nich kleina?“ am Freitag im Bänsch

Meikel Neid und Lea Streisand bei „Hamset nich kleina?“ am Freitag im Bänsch

written by leastreisand 2. Mai 2017

Nächsten Freitag, den 5.5. ist wieder „Hamset nich kleina?“ im Bänsch.

Dieses Mal mit Meikel Neid von den Surfpoeten.

Er ist auch Comiczeichner für Zitty, Tip, taz, Titanic und Pipapo.
Seine Biografie liest sich wie ein Film von Roland Emmerich:

„Dann kam die Wende, Begrüßungsgeld, Lego Ritterburg, Plastik-Armbanduhr mit fluoreszierendem Ziffernblatt (schmilzt eines Tages unter einer Nachttischlampe), später Grafitti, Gerichtsverfahren, Sozialstunden, Umzug in den Wedding, Schulabbruch. Dann aber Abitur nachgeholt und Studium abgeschlossen, äh… abgebrochen.“

Ich freu mich drauf. Das wird lustig.

Ansonsten gibt es hier eine Geschichte aus meiner Vergangenheit als Callcenteragentin und hier die war-schön-jewesen-Kolumne von letzten Montag.

Auszug:

Frieda ist verknallt. In ihre Physiotherapeutin. Wir machen gerade Krisenbesprechung.
„Ich weiß überhaupt nicht, was ich machen soll!“, heult sie.
„Wieso weißt du denn nicht, was du machen sollst?“, frage ich. Bei völliger Ahnungslosigkeit soll man immer die Äußerungen der Gesprächspartner in leichter Variation wiederholen, das täuscht Kompetenz vor. Hab ich neulich in einem Businesstool im Internet gelesen. Weiter…

Bis Freitag! Eure Lea

 

Leave a Comment